Beratung

Beratungskonzept der GS Beverstedt

Bezug

Im Erlass “Einsatz und Weiterbildung von Beratungslehrern” vom 08.04.2004 wird die Erstellung eines Beratungskonzeptes der Schule vorgegeben, in dessen Rahmen nicht nur die Arbeit der Beratungslehrer, sondern auch die Aufgaben der anderen an der Beratung Beteiligten in der Schule beschrieben werden sollen.

Allgemeine Ziele und Aufgaben

susanne jung            Susanne Jung-Wirries, Beratungslehrkraft

Schwerpunkte meiner Beratungstätigkeit liegen in der Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeitern der Schule.

Beratungsanlässe können sein:

  • Lernschwierigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Konflikte mit Lehrkräften, Mitschülern u.a.m
  • gesundheitliche Probleme
  • Schullaufbahnempfehlungen

Beratungsmöglichkeiten:

  • Gespräche mit Eltern, Schülern, Lehrkräften
  • regelmäßige Treffen mit Kindern über einen längeren Zeitraum
    zur Bearbeitung individueller Probleme
  • Training von Sozialkompetenz in Kleingruppen
  • Vermittlung an andere Fachleute/ Einrichtungen
    (Jugendamt, Psychologen, Erziehungsberatungsstellen, Kinderpsychiatrie, Logopäden)
  • Begleitung von Eltern und Kind über eine längere Zeit
    - auch in Zusammenarbeit mit o.g. Einrichtungen

 

So können Sie mit mir Kontakt aufnehmen:

Susanne Jung-Wirries (Telefon Schule):  04747-1670 oder über eine Anfrage im

Briefkasten vor dem Lehrerzimmer (Anfrage ausfüllen und einwerfen, ich rufe Sie dann zurück)